Kleine Küche – großer Stauraum!

0 keine Tags Permalink 31

Wer eine kleine Küche oder gar nur eine beengte Küchenzeile besitzt und sie nicht unbedingt vom Fachmann planen ließ, der kennt das Problem – es ist einfach nicht genügend Stauraum zur Verfügung. Die Dinge stapeln sich und auch wenn man versucht aufzuräumen – irgendwie sieht es immer unordentlich aus. Doch mit ein paar Hilfsmitteln und gefinkelten Tricks könnt ihr endlich mehr Platz schaffen!

Kombinierte Geräte nutzen

Kombigeräte wie Induktionskochplatten können als Arbeitsfläche genutzt werden, sobald sie ausgeschaltet sind. Induktionskochfelder besitzen die Eigenschaft, dass sie sofort kalt sind, wenn man den Topf vom Herd gibt.

Wusstet ihr, dass es Mikrowellen mit Backofenfunktion gibt? Das würde beispielsweise ein Großgerät sparen.

Auch auf die Spülmaschine muss nicht verzichtet werden – diese gibt es bereits in einer Breite von 45 Zentimetern.

Combigarer sind ebenfalls eine tolle Alternative – sie vereinen die Funktionen eines Dampfgarers und die eines Backofens.

Tipp:
Stellt niemals den Backofen neben den Kühlschrank – das würde den Energieverbrauch unnötig in die Höhe treiben.

Eine kleine Küche geschickt geplant und noch besser eingeräumt

Die richtige Aufteilung ist bei der Gewinnung von Stauraum besonders wichtig. Gebt seltener genutztes Geschirr in die Oberschränke (diese können bis zur Zimmerdecke geplant werden).

Schubladen sind beispielsweise vorteilhafter, wenn sie einen Vollauszug haben – so kann man auch im hintersten Winkel Gegenstände gut greifen und behält die Übersicht.

Schienensysteme für die Nische zwischen Ober- und Unterschränken sehen gut aus, sorgen für einen guten Überblick und helfen bei der Unterbringung von diversen Küchenartikeln.

Stauraumwunder – Platzmöglichkeiten erkennen

„Tote Küchenecken“ entstehen, wenn zwei Schränke über Eck aneinanderstoßen (zum Beispiel bei Küchen mit L- oder U-förmigem Grundriss). Mithilfe von Schwenkauszügen werden diese Stellen zu Stauraumwundern. So können zum Beispiel höhenverstellbare Ablageböden komplett aus dem Eckschrank herausschwingen.

Ein Karussellschrank besitzt drehbare Böden, die um die eigene Achse herum gelagert sind. Zudem wird euch euer MHK-Küchenspezialist auch die verschiedenen Möglichkeiten von Schwenkmechanismen sowie Eckschränken erklären.

Das muss raus!

Auch wenn man verblüffend viel Stauraum aus kleinen Küchen holen kann – gewisse Dinge müssen in den Keller oder auf den Dachboden! Bowleschüsseln, Racletteöfen, Tischgrills und Co. verschlingen unnötig Platz.

Küche in den Wohnbereich integrieren

Die Küche ist heute zum Lebensmittelpunkt geworden. So wirkt eine kleine Küche auch größer, wenn sie in den Wohnbereich integriert ist.

Tipp:
Nutzt bei dieser Form leise Küchengeräte und Dunstabzüge.

Egal, welche Ausgangslage Ihre Küche aufweist. Der MHK Küchenspezialist in eurer Nähe wird in jedem Fall die optimale Küchenlösung für euch planen:

MHK Küchenspezialisten KüchenstudioMHK Facebook Fan

 


Weitere interessante Beiträge:

Noch keine Kommentare.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.