Was gehört nicht in den Kühlschrank?

0 keine Tags Permalink 0

Die Basis für eine ausgewogene Ernährung sind zumeist frische und vitaminreiche Lebensmittel. Der tägliche Einkauf am Markt ist aber wohl nicht in jeden Alltag integrierbar, daher müssen wir mit der Lagerung etwas innovativer werden. Liebherr hat hierfür mit BioFresh den Kühlschrank revolutioniert. Trotzdem müssen nicht alle Lebensmittel unbedingt gekühlt werden beziehungsweise manche verderben sogar schneller, wenn wir sie nicht richtig oder zu kalt lagern. Hier möchten wir mit ein paar Mythen aufräumen und zeigen, welche Nahrungsmittel nicht in den Kühlschrank gehören.

Brot

Unser liebster Frühstücksbegleiter lässt sich wunderbar einfrieren, im Kühlschrank jedoch altert Brot viel schneller und trocknet aus. Am besten bewahrst du es bei Raumtemperatur in Keramiktöpfen oder Brotdosen auf, um Schimmel zu vermeiden.

Hinweis: Je heller das Brot, desto schneller solltest du zugreifen. Dunkles Brot lässt sich weitaus länger lagern.

Avocado

Die überall beliebte grüne Frucht reift am besten bei Zimmertemperatur. Im Kühlschrank hingegen stoppt dieser Prozess und die Avocado reift entweder nur sehr langsam oder nicht richtig. Außerdem produziert sie Ethylen und sollte daher nicht mit anderen Obst- oder Gemüsesorten gelagert werden.

Gurken & Tomaten

Tomaten fühlen sich bei etwa zehn Grad wohl und reifen dabei im Gemüsefach sogar nach. Kältere Temperaturen vertragen sie genau wie die Gurke aber nicht. Beide sind aufgrund ihres hohen Wasseranteils sehr kälteempfindlich.

Gurken produzieren, ebenso wie Tomaten, Ethylen und sind daher keine guten Partner für Äpfel, Bananen oder Erdäpfeln. Zudem sind Gurken auch noch so empfindlich, dass sie selbst neben Tomaten runzeln würden. Daher am besten getrennt aufbewahren.

Zwiebel & Knoblauch

Diese beiden Lauchgewächse sind gute Kollegen – nicht nur geschmacklich, sondern auch bei der Lagerung. Beide mögen es kühl, trocken und dunkel, aber nicht kalt. Ein Keramiktopf mit ausreichend Sauerstoffzufuhr eignet sich am besten.

Tipp: In Öl eingelegt halten Knoblauchzehen länger.

Erdäpfel

Auch Kartoffeln haben im Kühlschrank nichts verloren. Der beste Lagerort ist in einer kühlen Kammer ohne Licht, denn ansonsten produzieren Erdäpfel grüne Stellen im Schalenbereich, die das Pflanzengift Solanin enthalten. Außerdem gehören auch die Erdäpfel zu den Ethylen-Produzenten und sind daher bei der Lagerung am besten Einzelgänger.

Kaffee

Luft, Feuchtigkeit, Wärme sowie Licht schaden dem Aroma von Kaffeebohnen – in den Kühlschrank gehören sie dennoch nicht, denn die Bohnen sind sensibel und nehmen schnell das Aroma von anderen Lagerungsgenossen auf. Daher eignet sich am besten ein luftdichtes Gefäß und eine dunkle kühle Umgebung.

Gewusst, dass man Kaffee auch einfrieren kann?
Aber bitte nur einmal und danach in einem verschlossenen Behälter auftauen lassen.

mhk_banner_suche_167x_1000x350px

Olivenöl & Honig

Diese beiden Lebensmittel sind wahre Überlebenskünstler: bei der richtigen Lagerung halten sie mehrere Jahre. Olivenöl ist dabei aber sehr kälteempfindlich und flockt unter 7° – daher weg vom Kühlschrank, auch wenn die dabei entstehenden Kristalle dem Geschmack nicht schaden. Auch Honig mag es dunkel, kühl und trocken und verträgt die Feuchtigkeit eines Kühlschranks nicht. Festgewordener Honig kann übrigens spielerisch leicht im Wasserbad wieder flüssig gemacht werden.

Bananen & Zitrusfrüchte

Bananen kommen aus dem Süden, daher ist es ihnen nicht zu verübeln, dass sie bei über angenehmen 16° gelagert werden wollen. Kurz vor dem Verzehr kannst du aber im Kühlschrank den Reifungsprozess noch unterbrechen. Die Schale wird zwar braun, wodurch sich aber nichts am Geschmack ändert. Auch Zitrusfrüchte sind ein warmes Klima gewöhnt. Bei Kälte schrumpelt die Schale oder bekommt Flecken. Früchte lagerst du daher am besten in einer offenen Obstschale und an einem schattigen Ort.

BioFresh von Liebherr

Liebherr liegt mit seiner innovativen Idee eines neuen Kühlschranksystems genau im Trend der gesunden Ernährung. Denn die richtige Lagerungsart zu kennen ist eine Sache, diese auch tatsächlich umsetzen zu können, eine andere. Mit BioFresh kannst du Obst und Gemüse, Fisch und Fleisch sowie Milchprodukte nicht nur optimal lagern, sondern ihnen beste klimatische Bedingungen bieten. Temperatur und Luftfeuchtigkeit lassen sich dabei von Hand perfekt einstellen und anpassen.

Mit diesen Features bleiben nicht nur Geschmack und Vitamine erhalten sondern deine Lebensmittel auch viel länger frisch.

Hinweis: Für die Lagerung sind Temperaturen knapp über 0° zwar perfekt, jedoch entfalten viele Lebensmittel erst bei Zimmertemperatur ihr volles Aroma und schmecken weitaus besser. Daher sollten beispielsweise Käse, Obst oder sogar Fleisch vor dem Verzehr rechtzeitig aus dem Kühlschrank genommen werden.

mhk küche kühlschrank lebensmittel liebherr

Mit BioFresh reduzierst du automatisch das Wegwerfen von verdorbenen Speisen und sparst Zeit, indem du weniger oft zum Supermarkt laufen musst. Außerdem passen die harmonisch aufeinander abgestimmten Designelemente in jede Küche und zaubern zeitlose Eleganz – somit eine Win-win-Situation für Gaumen, Gesundheit, Umwelt und Wohnraum.


Weitere interessante Beiträge:

Darf man Fleisch oder Fisch zweimal einfrieren?

mhk fleisch fisch einfrieren

Raffinierte Restlküche!

mhk lebensmittel müll

Unsere Kartoffel-Basics! Welche Sorte eignet sich für welches Gericht?

mhk erdäpfel kartoffel küche

mhk_banner_diverse_1000x450px_3

Noch keine Kommentare.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *