Tipp – Die richtige Arbeitshöhe

Ansprechendes Design und die richtige Anordnung  in einer Küche sind nur die halbe Miete. Wer entspannt und vor allem auf Dauer schmerzfrei kochen möchte, braucht unbedingt die richtige Arbeitshöhe der Küchenplatte. Es gibt hierfür zwar ein Standardmaß, dennoch sollte die Höhe individuell auf die Köche abgestimmt sein.

Der Weg zur richtigen Höhe

Folgendermaßen ermittelst du die perfekte Arbeitshöhe: Die Arme anwinkeln und den Abstand von Elle bis zum Fußboden messen. Davon circa zehn bis fünfzehn Zentimeter abziehen und schon hast du die optimale Höhe für deine Arbeitsplatte.

Ist eine Küchenplatte zu tief oder hoch, kann das sowohl den Spaß am Kochen und Backen verderben als auch Rückenprobleme verursachen. Um das zu vermeiden, sollte unbedingt vorab gemessen werden und ein Küchenprofi zur genauen Planung hinzugezogen werden.

Ausreichend Arbeitsfläche

Neben der Höhe, ist auch die Fläche wichtig, denn nichts stört den Arbeitsfluss in einer Küche mehr, als sich stapelnde Teller, Bretter und Kochutensilien. Hat man wenig Platz, sollte raffiniert angeordnet werden, um das Bestmögliche aus einer Küche zu holen.

Tipp: Ein harmonischer Ablauf von links nach rechts wäre Kühlschrank – Spüle – Arbeitsfläche – Herd und Backofen.

Eine Küche sollte so individuell wie ihre Köche sein, daher ist Planung das A und O. Du kannst nicht nur beim Design, sondern auch in der Ausstattung und Anordnung kreativ werden und dir deine Arbeitshöhe und -fläche so gestalten, wie es dir am besten gefällt. Über Details zur Gestaltung deiner Küche berät dich gerne der MHK Küchenspezialist in deiner Nähe.

MHK Küchenspezialisten Händlersuche


Weitere interessante Beiträge:

Noch keine Kommentare.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *