Kreative Tipps für deine Küchenrückwand

Diese Wand kann mehr, als du denkst  

Unsere Küchenrückwände müssen hartnäckigen Fettspritzern, heißem Öl, Pfannen- und Topfkollisionen sowie Wasser tagtäglich standhalten. Dabei verlangen wir ihnen ganz schön viel ab. Jedoch muss unsere Wand nicht nur stiller und praktischer Helfer sein, sondern darf ruhig auch etwas hervorstechen und zu einem Eyecatcher werden.


Good old Fliese

Die klassische Fliese ist die erste Option einer Küchenrückwand, die den meisten in den Sinn kommt. Doch langweilig und pragmatisch muss diese auf keinen Fall sein. Sie ist definitiv am pflegeleichtesten, zaubert aber mit ein paar Tricks ein wunderschönes Ambiente hinter jede Kochplatte. Sie erlebt derzeit sogar eine kleine Renaissance. Schmale weiße Fließen sehen wir derzeit besonders oft.

Fliesen


Gläserne Eleganz

Neben den Fliesen ist mittlerweile auch eine Glasrückwand in der Küche zu einem wahren Klassiker geworden. Kinderleicht abgewischt, besticht sie durch ihre praktische Handhabung sowie zeitlose Eleganz. Außerdem lassen sich diese Rückwände sehr edel mit einzelnen Lichtelementen ergänzen.

Tipp: Verwende aus Sicherheitsgründen am besten Einscheiben-Sicherheitsglas mit einer Stärke von mindestens 6 Millimeter. Eine günstigere Alternative wäre Plexiglas. Damit musst du jedoch viel achtsamer umgehen, da diese Küchenrückwand aus Kunststoff scharfkantige Gegenstände sowie Hitze nicht besonders gut verträgt.

Glas


Haubenkoch-Flair mit Alu und Edelstahl

Wer den Kochlöffel schwingt als ginge es um einen Michelin-Stern darf auch optisch Profi-Ambiente versprühen. Der Eindruck dieser vermeintlichen Industrieküche ist längst nicht mehr nur steril, sondern mittlerweile ein hipper Trend, der sich wunderbar kombinieren lässt. Sehr modern sind matt gebürstete Metallplatten, die nicht nur robust, sondern auch leicht zu reinigen sind.

Edelstahl


Hölzerner Naturbursche

Holz als Küchenrückwand lässt vermutlich den einen oder anderen zweifeln, aber auch dieses Material kann vor Fett- und Wasserspritzern schützen. Aber Zweifel kommt nicht zu Unrecht auf – geölte und lasierte Oberflächen fallen bei der Nutzung als Rückwand weg. Der Küchenspiegel muss unbedingt mit Holzsiegellack behandelt werden, um einen strapazierfähigen und verlässlichen Partner hinter seiner Kochpla tte zu erhalten.

Tipp: Ein Spritzschutz aus Holz muss außerdem nicht unbedingt kompliziert zugeschnitten werden. Paneele können vorgefertigt und samt Befestigungsmaterial gekauft werden.

Holz


Freund der Geldtasche: Farbe und Folie

Es muss nicht immer teuer sein. Wer eine simple und kostengünstige Methode sucht, kann in den Farbtopf greifen. Latexfarbe eignet sich als Schutzanstrich am besten, da sie deine Wände sowohl vor Fett, als auch vor Wasser optimal schützt.

Ist deine Wand bereits gestrichen, kann ein Schutzanstrich für Tapeten zusätzlich aufgetragen werden, welcher die eigentliche Farbe der Wohnung schützt.

 

Tipp: Wer auf Individualität setzt, darf ruhig etwas mutiger sein und mit Tafelfarbe genau ins Schwarze treffen. Kreative Zeichnungen sind seit Jahren im Trend und machen jede Küche zu etwas Besonderem.

 

Eine weitere Variante sind selbstklebende Folien. Vor allem in puncto Farbe und Größe bist du hier sehr flexibel, denn auch individuelle Drucke können angefertigt werden. Lediglich die Anbringung an der Wand kann ein wenig knifflig werden, denn der Untergrund muss glatt sein und Küchenrückwände sind meist nicht die zugänglichsten Flächen der Wohnung.

 

Tipp: Folien sind meist sehr dünn. Vermeide daher diese Option bei stark beanspruchten Flächen, da sonst leicht Kratzer oder andere Abnutzungen auftreten können.

Farben und Folie


Kreative Helfer

Kreativität findet aber nicht nur in der Auswahl der Materialien statt, sondern kann auch funktionell eine Rolle spielen. Eine Funktionsleiste bietet Platz für Messerblöcke, Küchenrollen oder Spülmittelflaschen. Gewürze finden einen schicken Platz in montierten Regalen, während andere Accessoires raffiniert an hängenden Systemen angebracht werden können. Besonders schlau sind auch mobile Küchenrückwände, die sich verschieben lassen. So kannst du geheime Staufächer direkt dahinter installieren und deine Rückwand zu einem optimalen Helfer werden lassen.

Schieberückwand

 

Na, zu viel versprochen? Wir machen Küchenrückwände nicht nur zu praktischen Flächen, sondern kreativen Wänden, die der Küche Charakter geben.


MHK Facebook Fan

MHK Küchenspezialisten Küchenstudio


Weitere interessante Beiträge:

Noch keine Kommentare.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *