Küche mit Strandhausfeeling

0 keine Tags Permalink 1

Entdecke den maritimen Trend für dich

Eine salzige Meeresbrise um die Nase, Zehen im Sand und warme Sonnenstrahlen auf deinen Schultern – was nach Urlaub klingt, muss nicht nur auf eine kurze Auszeit im Jahr beschränkt sein. Hol dir dieses Feeling einfach tagtäglich in deine Küche.


Auszeit in deinen vier Wänden

Wer die Augen schließt und ans Meer denkt, hat unterschiedlichste Vorstellungen. Die einen träumen sich an die raue Nordsee, die anderen ans mediterrane Mittelmeer und so manche flüchten sich in die paradiesische Südsee. Aber eines haben alle gemeinsam – diese Orte versetzen uns in gute Laune.

Zu den zwei Basics deiner maritimen Küchenausstattung gehören zwei Dinge: Farben und Materialien. Beide zaubern blitzschnell ein gewisses Flair in dein Zuhause.

000_MHK_Maritime-Kueche_shutterstock_433399528_©Svetlana-Lukienko

Verschiedene Aquatöne wie alle Facetten von Blau, Aquamarin, Weiß oder auch Hellgrau und Grüntöne, die ins Blau verlaufen, bringen sofort eine Meeresbrise ins Haus. Egal ob du aufs Ganze gehst und ganze Wände blau streichst oder auf Weiß und stattdessen blaue Highlights setzt: Wichtig ist, dass dich die Farben sofort in Urlaubsstimmung versetzen.

000_MHK_Maritime-Kueche_shutterstock_577834120_©Didecs

Weiße oder hellgraue Wände sind oftmals ein sanfter Einstieg in den maritimen Trend. Kombiniert mit farbigen Einrichtungsgegenständen zaubern sie die Leichtigkeit des Meeres in deine vier Wände, ohne sofort zum blauen Farbeimer greifen zu müssen.

000_MHK_Maritime-Kueche_shutterstock_722344348_©artjazz

Das richtige Material sorgt ebenfalls für gute Stimmung in deiner Küche. Helles Holz ist ein Garant für unbeschwertes Strandhausfeeling und ein warmes Ambiente. Entscheide dich für einen gemütlichen Holzboden im Esszimmer oder für eine helle Arbeitsplatte  Küchenplatten) aus Holz und dem Meereslook steht nichts mehr im Wege. Für die Küchenzeile eignet sich ein heller Steinboden, da dieser weitaus leichter zu reinigen ist. (Küchenboden)

Neben Holz spielen auch andere Naturtextilien eine wichtige Rolle: Rattan, Leinen und Naturstein verleihen deiner Küchen die richtige Prise an Meer. 


 Klassisch, maritim im Landhausstil

000_MHK_Maritime-Kueche_Haecker_2474_Hampton_Pastellgruen

Landhausküchen sind nicht ohne Grund seit Jahren im Trend. Sie versetzen uns zurück in unsere Kindheit und erinnern an Urlaub, Entschleunigung und Wohnlichkeit. Wer ihren Charme zu seinem Vorteil nutzt, zaubert im Nu daheim Entspannung und Gelassenheit in seinen Alltag.

Es gibt ein paar Key-Elemente, die eine Landhausküche ausmachen. Dazu gehören die passenden Küchenfronten, Glas sowie charakteristische Griffe. Beim Betreten deiner Küche ist Wahl der Küchenfronten ausschlaggebend. Landhausküchen sind stets im gleichen markanten Stil. Obwohl es sie in allen Farben, von Schwarz bis Dunkelbraun und Hellgrau gibt, empfehlen wir dir, für den maritimen Trend unbedingt helle Töne zu wählen. Es bieten sich Türen mit Reliefrahmen, Fronten in vertikaler Brettoptik in Creme, hellem Holz oder Weiß an. Pinienholz, Nautic Pine oder eine helle Eiche unterstreichen den Look besonders gut.

000_MHK_Maritime-Kueche_shutterstock_1582628263_©Zatevahins

Die passende Arbeitsplatte sorgt nun für einen stimmigen Look – hier harmonieren Echtholzplatten oder unifarbene Exemplare in Hellgrau, Weiß oder Creme.

Du wirst es kaum glauben, aber Griffe sind bei diesem Stil entscheidend. Sie sorgen nicht nur für den richtigen Landhausflair, sondern auch für ein maritimes Gesamtergebnis. Es darf ausgefallener zugehen: Verspielte oder nostalgische Griffe in Metalloptik sind echte Hingucker.

Ebenso ist Glas ein wichtiger Protagonist und zieht alle Blicke auf sich. Platziere dein Geschirr in schicken Vitrinen, setze Gläser in durchsichtbaren Glasoberschränken in Szene oder nutze Sprossenoptik, um Küchenutensilien aufzubewahren. Auch offene Regalelemente mit Körben aus Naturmaterialien sorgen für maritime Stimmung und versetzen dich schlussendlich in einen Strandkorb am Meer.


Modern & zeitloses Design  

000_MHK_Maritime-Kueche_Haecker_2454_Laser_Soft_Aquamarin

Dir ist der Landhausstil zu romantisch und nostalgisch? Dann wirst du eine moderne, zeitlose Küche im maritimen Stil lieben. Egal ob Matt- oder Hochglanzfronten – wer zeitgemäß einrichtet, muss nicht auf den Meereslook verzichten. Das Geheimnis sind auch hier Farben und Einrichtungsgegenstände. Klassische Küchen mit maritimen Highlights sorgen für einen spannenden Kontrast samt Standhausfeeling. Fronten in Weiß oder Hellgrau gehen Hand in Hand mit hellem Holz und einfarbigen Arbeitsplatten. Akzente setzt du mit Blautönen und Naturmaterialien. Diese müssen aber nicht zwingend klein sein – eine blaue Wand in einer modernen Küche und Blickfänge aus Holz sorgen für ein klares Statement.


Maritime Hingucker

000_MHK_Maritime-Kueche_shutterstock_1760688356_©Yarrrrrbright

Deine Küche ist bereits eingerichtet, dir fehlt aber mediterrane Stimmung und das Rauschen des rauen Ozeans? Dann sind Accessoires dein Schlüsselwort. Egal ob gesammelte Muscheln aus dem letzten Urlaub, Rattanstühle oder ein Deko-Leuchtturm: Wenn es dich in eine maritime Laune versetzt, ist es erlaubt. Das Gefühl des Meeres bedeutet, wie schon anfangs erwähnt, für jeden etwas anderes. Egal ob du von Sylt oder Bora Bora träumst, ein maritimes Erlebnis schaffst du mit Einrichtungsgegenständen aus Holz oder Bast in Blau. Textilien dürfen unifarben oder beispielsweise im Streifen- oder Karomuster sein. Leinentücher sind besonders edel und erinnern immer an den Wind am Strand. Schon Kleinigkeiten wie Geschirrtücher, Topflappen, Tischdecken, Wanddekorationen oder eine selbstgebastelte Muschelkette versetzen dich spielend leicht an diesen einen Ort am Strand, an dem du deine Zehen im Sand vergraben möchtest.


Bildnachweise

Shutterstock: ©Javani-LLC, ©Svetlana-Lukienko, ©Yarrrrrbright,
©Didecs, ©artjazz, ©Zatevahins


Weitere interessante Beiträge:

Noch keine Kommentare.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *