Der Mid-Century-Stil – der zeitlose Charme der 50iger-Jahre

0 keine Tags Permalink 0

Was schon in den 1950iger-Jahren als trendig galt, ist heutzutage aufgrund der zeitlos charakteristischen Formen und des funktionalen Vintage-Charmes im Mid-Century-modern-Einrichtungsstil genau so beliebt. Es wird in modernen Varianten als Hommage an die 1950iger umgesetzt – „Mid Century modern“ ist geboren.


Was macht den original Mid Century Stil aus?

Als Teil des Bauhaus-Stils war es besonders nach den Kriegsjahren erklärtes Ziel, wieder Frische, Modernität und Leichtigkeit in die Heime zu bringen. Berühmte Möbeldesigner und Ikonen des Mid Century wie etwa Charles und Ray Eames, Arne Jacobson, Eero Saarinen oder George Nelson entwarfen daher Möbel, Muster und Farbtrends, die lebensbejahend, fröhlich, technikaffin und wohnlich waren und immer noch sind.

Insbesondere bei Sitzmöbeln verwendete man verspielte organische Formen, neue Materialien und Ideen flossen in die Gestaltung ein. Die Bezüge präsentierten sich bunt und gemustert. Die Formensprache bei Möbeln war klar und schlicht. Schlanke, schräg gestellte, konische Möbelbeine ließen die Einrichtung in Folge luftig wirken. Die Materialien der Wahl waren dunkle Holztöne wie Nussbaum, Eiche oder Mahagoni kombiniert mit hellen Materialien und erdigen Nuancen.

Geschwungene Formen und abgerundete Stuhlrücken sind heute der Inbegriff des Mid Century Stils. Tapeten und Textilien mit großen geometrischen Mustern waren der Hit. Anstatt am Küchentisch saß man auf Couchgarnituren, denn diese Trends fielen auch mit der Entwicklung des Fernsehens zusammen.

Wer einen berühmten Nierentisch, einen schwungvollen Tulip Chair oder Tulip Table, vielleicht sogar Arne Jacobsens Egg-Chair oder einen original Eames-Chair sein Eigentum nennt, kann sich wirklich glücklich schätzen. Alle anderen profitieren davon, dass dieser Einrichtungstrend beständig im Aufschwung ist. Eine dafür typische Einrichtung muss nicht unbedingt in Vintage-Qualität erstanden werden.


 Wie bringst du den Mid Century Stil in deine vier Wände?
Wir haben hier neun Tipps zusammengestellt:

  1. Innen- und Außenraum werden eins

In der Architektur wurde das Konzept offener Räume im Mid Century revolutioniert. Dies geschah, indem große Fensterfronten und Schiebetüren die Terrasse zum zweiten Wohnzimmer machten. Falls es deine baulichen Umstände nicht anders zulassen (nicht immer ist ein Einreißen von Wänden möglich), lässt du am besten die Fenster frei. Wähle nur hüfthohe Möbel wie Kommoden mit schlanken Möbelfüßen. Diese lassen den Blick schweifen und unterstützen darüber hinaus den Eindruck von Weite.

  1. Akzente setzen mit Klassikern

Am besten kommen einzelne Objekte zur Geltung, egal ob es sich um ein original Vintage-Möbelstück handelt oder um eine moderne Replik. Inszeniere dein Highlight deshalb als Mittelpunkt des Raums oder richte deine Beleuchtung danach aus. So wird er alle Blicke auf sich ziehen.

  1. Lass die Muster wirken

In den 1950igern sollte es zuhause gemütlich sein, was sich in der lebhaften Gestaltung von Stoffen und Tapeten zeigte, die man farbenfroh und mutig miteinander kombinierte. Auch du darfst dich trauen, knallige Farben mit blassen Mustern zu kombinieren. Beginne demzufolge vielleicht zuerst in kleinen Schritten mit einem für Mid Century typischen Couchüberwurf.

  1. Leuchten als Skulptur

Die Beleuchtung in den 1950igern war oft ein Kunstobjekt und einer Skulptur nicht unähnlich, jedoch immer auch funktional. Wähle am besten nach dem Motto „weniger ist mehr“ eine einzelne Leuchte im Mid Century Stil. Einige unserer Lieblinge mit Kultstatus sind die Pendelleuchte „PH 5“ oder die „PH Artichoke“ von Designer Louis Poulsen. So schaffst du folglich die gewünschte Wirkung mit Wow-Effekt, bei mehr Lichtbedarf kannst du mit dezenten Lichteffekten von weiteren Einzellampen kombinieren.

  1. Elektrogeräte im Mid Century Stil

Die organischen Formen aus Amerika fanden auch hierzulande großen Anklang. Besonders das Stromliniendesign von Staubsaugern, Toastern, Radios, Fernsehern und weiteren Dekorationsobjekten wie Vasen oder Töpfen steht noch heute für den beliebten Retrolook. Hauche deinem Heim beispielweise mit einem Kühlschrank im Retrodesign oder den berühmten SMEG- oder KitchenAid-Haushaltsgeräten das Feeling der 1950iger ein.

  1. Popkultur & Comicart

In den Fünfzigern wurde die Popkultur dermaßen dominant, dass sie auch den Wohnstil beeinflusste. Ein großformatiger Nachdruck einer Comicszene inmitten einer ansonsten zurückhaltenden Einrichtung bringt dir bestimmt den gewünschten Effekt.

  1. Kombination aus natürlich und bunt

Die Farbpalette des Mid Century Stils konzentriert sich auf helle und warme Erdtöne. Die können als ideale Basis fungieren, um mit einigen wenigen farbigen und frischen Objekten die richtigen Akzente zu setzen: beispielsweise mit einem Samtsofa in knalligem Orange oder Senfgelb mit Kissen in kräftigem Marineblau, Smaragdgrün oder rauchigem Taubenblau. Im Esszimmer kannst du darüber hinaus mit verschieden bunten Stühlen wie einer Replik des Ameisensessels von Arne Jacobsen ganz einfach das richtige Flair in dein Heim holen.

  1. Dekoration und Pflanzen im Stil der 1950iger

Schon damals gab es Trendpflanzen, die in jedem Haushalt zu finden waren. Der Gummibaum (Ficus Elastica) steht neben Bogenhanf, Geldbaum und Monstera ganz oben auf der Liste. Aber auch die Pflanzgefäße passten perfekt dazu und hoben, angelehnt ans Möbeldesign, die Pflanzen auf drei schlanken Beinen sogenannten Hairpinlegs in die Höhe. Dekoobjekte im Retrostil wie typisch geformte bunte Empoli-Glasvasen, Kerzenständer, Keramik oder auch Geschirr wie das pastellfarbene Lilienporzellan Daisy zaubern dir das Feeling der 50iger nach Hause. Achte nur darauf, dass es nicht überladen und schnörkelig wirkt. Ein cleanes Feeling sollte unbedingt erhalten bleiben.

  1. Mid-Century-Update in der Küche

Wie wäre es mit einer knallig bunten Arbeitsplatte in fröhlichem Orange, farbigen Küchenfronten oder als besonderem Akzent einem Herd in der Farbe der Mid Century Farbpalette? Oder du lässt dir Bodenfliesen oder die Fliesen an der Küchenrückwand in einem geometrischen Muster legen? Täglich benutze Geräte wie Toaster, Kaffeemaschine, Wasserkocher und Co gibt es von zahlreichen Anbietern im stylischen 50iger-Jahre-Design. Für deinen Lieblingsplatz an der Küchentheke gibt es passende Retro-Hocker für das richtige Flair. Ein Barwagen bestückt mit allen Utensilien für eine Cocktailparty vervollständigt das Ambiente. Willkommen zurück in den 50iger-Jahren.


Bildnachweis:

shutterstock: ©Jodie Johnson, ©faak, ©Kerry Garvey, ©Anna Andersson Fotografi, ©David Papazian, ©Followtheflow


MHK Händler Küchenstudios Österreich Vorstellung


Weitere interessante Beiträge:

Noch keine Kommentare.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.