Einen Teebeutel wiederverwenden?

Ja, aber unbedingt!

Wenn draußen die Schneeflocken fallen und es drinnen so richtig gemütlich wird ist der heiße Tee in unseren Händen mehr als nur ein warmes Getränk. Teetrinken ist eine Lebenseinstellung und Wohltat zugleich. Wusstest du aber, dass ein Teebeutel weit mehr als nur zum Aufguss dient?

Hier haben wir zehn Ideen, deinen Tee wiederzuverwenden, denn wieso sollten die wertvollen Inhaltsstoffe einfach in den Müll wandern?

000_mhk_content_teebeutel_980x513px_2_shutterstock_monika3steps


1.) Natürlicher Lufterfrischer

Der herrliche Duft des Tees ist nach dem Auskühlen noch nicht vorbei. Nutze die getrockneten Kräuter darin und neutralisiere Gerüche, indem du gebrauchte Beutel einfach in deine Schuhe oder den Kühlschrank legst. Alternativ kannst du auch mehrere Sorten mischen, in ein Baumwolltäschchen geben und in den Kleiderschrank legen.

Tipp: Besonders nach dem Schneiden von Knoblauch oder Zwiebeln können deine Hände ganz schön müffeln. Einfach mit trockenem Tee einreiben und einem geruchlosen Handshake steht nichts mehr im Wege.


2.) Entspannendes Duftbad

In der kalten Jahreszeit ist die Badewanne unser bester Freund. Mach dir also auch die Kräuter in deinem Tee zunutze und ergänze deinen Bademoment mit Teebeuteln. Grüner Tee oder Kamillentee wirken besonders entspannend. Ein paar Tropfen ätherisches Orangen- oder Lavendelöl runden das Bad ab.

000_mhk_content_teebeutel_980x513px_8_shutterstock_puhhha


3.) Rasche Wundheilung

Tee hat sogar eine heilende Wirkung. Einfach Kamillen- oder Schwarzteebeutel anfeuchten und auf kleine Schnittwunden, Sonnenbrand oder Mückenstiche legen.

000_mhk_content_teebeutel_980x513px_6_shutterstock_nishihama

4.) Kampf gegen Mundgeruch

Nichts ist lästiger als übler Geruch aus dem Mund. Wer gerne auf eine natürliche Waffe zurückgreift kann Pfefferminz- und Grünen Tee einfach aufgießen, 15 Minuten ziehen lassen und abgekühlt als Mundspülung nutzen. Beide Teesorten sind antibakteriell und haben eine antiseptische Wirkung. Wer mehrmals täglich kurz spült kann so Mundgeruch einfach beseitigen. Ein paar Tropfen Teebaumöl verstärken die Wirkung zusätzlich.

5.) Glänzendes Haar

Tee kann noch viel mehr: Sogar als Beauty Boost lässt er sich einsetzen. Mehrere Beutel grünen oder schwarzen Tee in heißes Wasser geben, auskühlen lassen und den abgekühlten Sud als Haarspülung nach dem Waschen einmassieren. Der Tee regt das Wachstum der Haare an, bekämpft Schuppen und bringt zusätzlich strahlenden Glanz.

Tipp: Das Haar am besten mit kaltem Wasser ausspülen und schonend an der Luft trocknen lassen.

000_mhk_content_teebeutel_980x513px_5_shutterstock_popcorner


6.) Schön wie Kleopatra

Ist es bei der einen oder anderen Party etwas später geworden kann selbst die größte Sonnenbrille so manchen Augenring nicht mehr verstecken. Eine Geheimwaffe gegen angeschwollene Tränensäcke und dunkle Schatten sind kühle Teebeutel. Etwas anfeuchten, in den Kühlschrank legen und anschließend auflegen und den Tee wirken lassen – du wirst überrascht sein!


7.) Kraftvoller Fettlöser

Zwar löst Tee nicht unbedingt unsere kleinen Fettpölsterchen an den Hüften auf, dafür aber bekämpft er Fett in angebrannten Töpfen und Pfannen. Du musst daher nicht zu aggressiven Putzmitteln greifen, sondern lediglich ein paar gebrauchte Teebeutel über Nacht einweichen lassen und die Verschmutzung löst sich wie von Zauberhand.

000_mhk_content_teebeutel_980x513px_3_shutterstock_alexandr-shevchenko


8.) Bring Holzoberflächen zum Glänzen

Wir bleiben bei der Reinigung und verraten euch einen weiteren Geheimtipp: Das Polieren von Holzmöbeln geht auch ohne teure und vor allem chemische Reinigungsmittel. Einfach mit dem Teebeutel übers Holz reiben und ein wortwörtlich natürlicher Glanz entsteht.

Tipp: Auch dein Teppich freut sich über Tee – einfach den getrockneten Inhalt mehrerer Beutel verstreuen, einwirken lassen und absaugen. Fertig!

000_mhk_content_teebeutel_980x513px_4_shutterstock_freer


9.) Für Tierliebhaber

Den Duft von Tee können sich auch Katzenhalter zu Nutze machen. Wer nach dem Säubern des Katzenklos unangenehmen Geruch vermeiden will streut einfach ein paar alte Teebeutel über den Müll und kann so den Gestank auf ein Minimum reduzieren.


10.) Natürliche Waffe gegen Insekten

Wenn es kreucht und fleucht glauben viele, dass nur chemische Mittel helfen. Aber gerade in der Küche solltest du mit Insektengift aufpassen. Bekämpfe die kleinen Schädlinge mit Tee und verteile alte Beutel an den Straßen der Tiere. Der Geruch wird sie stören und du kannst wieder beruhigt aufatmen.


000_mhk_content_teebeutel_980x513px_7_shutterstock_cherkas

Teebeutel mehrmals verwenden zahlt sich also tatsächlich aus. Und wer hätte sich gedacht, dass dieses vermeintliche Abfallprodukt uns noch so viel Nutzen bringen kann?


MHK Küchenspezialisten Küchenstudio


Weitere 15-Minuten-Rezepte:

Noch keine Kommentare.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *