Deine Dunstabzugshaube reinigen.

0 keine Tags Permalink 1

Je öfter, desto besser – glaub uns!

 000_mhk_content_dunstabzug_980pxbreit_4

Herd- und Arbeitsplatten sind nach dem Kochen blitzschnell abgewischt. Ein Protagonist in unseren Küchen wird aber häufiger vernachlässigt. Der Dunstabzug filtert tagtäglich unsere Luft und verhindert üble Gerüche in der Wohnung. Daher dürfen wir auch ihm etwas Aufmerksamkeit schenken und zwar in folgenden Abständen:


Tägliche Reinigung

Fett lagert sich beim Kochen schneller ab als gedacht. Wirfst du einen Blick nach oben, erkennst du einen leichten Film, der sich auf deiner Dunstabzugshaube bildet. Wisch diesen Fettfilm einfach täglich im Zuge der üblichen Reinigung feucht ab und schon beugst du lästigem und vor allem langem Putzen vor.

000_mhk_content_dunstabzug_980pxbreit_1


Tipp: Besonders Edelstahl Dunstabzüge zu reinigen ist wichtig. Hierfür greifst du am besten zu einem speziellen Mittel, da die Haube auch optisch ein Highlight in deiner Küche bleiben soll. Pflege Edelstahl mit geeigneten Ölen, denn diese agieren sozusagen als Imprägnierung und verhindern, dass sich hartnäckiges Fett ansetzt. Einfach ab und an nach der üblichen Reinigung auftragen.


Alle ein bis zwei Monate

Einer gründlicheren Reinigung bedarf es alle vier bis acht Wochen – je nachdem, ob du amtierender Schnitzelkönig bist oder lediglich manchmal ein paar Nudeln kochst. Je öfter Fett bei dir am Herd landet, desto mehr muss dein Dunstabzug arbeiten und braucht dementsprechend mehr Aufmerksamkeit.

Bei dieser Aktion ist es wichtig, den Abzug nicht nur außen, sondern ihm auch innen die nötige Zuneigung zu schenken. Entferne hierfür den Metallfilter und reinige diesen besonders gründlich. Dabei kannst du den Filter ganz simpel in deine Spülmaschine geben und möglichst heiß sowie lange waschen oder mit der Hand spülen. Verwende hierfür warmes Wasser und ein fettlösendes Geschirrspülmittel.

Während der Filter einweicht oder gerade in der Maschine ist, kannst du dich dem Innenraum widmen. Auch dabei helfen dir fettlösende Putzmittel und ein feuchtes Tuch.

000_mhk_content_dunstabzug_980pxbreit_2


Umluft oder Aktivkohle?

Prinzipiell gibt es zwei Arten von Dunstabzugshauben: Abluft- und Umlufthauben. Bei ersterer wird die Luft direkt nach draußen abgeleitet. Hast du eine Umluftabzugshaube in deiner Küche, wird die Luft eingezogen, gefiltert und gereinigt wieder zurück in den Raum geblasen. Bei diesen Systemen befindet sich auch ein Aktivkohlefilter im Abzug, welcher ebenfalls getauscht werden muss.

000_mhk_content_dunstabzug_980pxbreit_3


Alle drei bis vier Monate

Der Aktivkohlefilter ist für die Beseitigung übler Gerüche zuständig und daher extrem wichtig. Je nach Küchennutzung sollte dieser demensprechend oft überprüft und getauscht werden.

Wer seinen Filter nicht regelmäßig tauscht, läuft auch Gefahr gesundheitlich Schaden zu nehmen! Da bei diesen Dunstabzugshauben die Luft wieder in den Raum gelangt, können auch Bakterien oder Schimmelsporen zurück in die Luft gelangen, sofern der Filter nicht ausreichend gereinigt wird.


Eine fettige Dunstabzugshaube reinigen gehört bestimmt nicht zu den spaßigsten Aktivitäten in der Küche, sollte aber dennoch nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Je öfter du zum Putztuch greifst, desto schneller und einfacher klappt es. Und desto geringer wird das gesundheitliche Risiko in deinen Wohnräumen. Also, aufraffen und deiner Küche sowie Gesundheit zuliebe Augen zu und durch.


MHK Küchenspezialisten Küchenstudio


Weitere 15-Minuten-Rezepte:

Noch keine Kommentare.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *